Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

LEARNIV.com  >  de  >  Unregelmäßige Verben im Englischen  >  outdo / outdoes


Vergangenheitsform:

outdo
outdoes

Übersezung: überbieten, übertreffen, ausstechen, ausspielen, zuvortun, überragen, übertrumpfen, auspunkten

Infinitive

outdo

outdoes

Partizip Perfekt

outdone





Verb abgeleitet vom Verb:

Infinitive

Vergangenheit

Partizip Perfekt

do
does

[du:]
[dʌz]

did

[dɪd]

done

[dʌn]


Konjugation des unregelmäßigen Verbes [outdo / outdoes]

Conjugation ist die Schaffung von abgeleiteten Formen eines Verbs aus seinen Hauptteilen Flexion (Veränderung der Form nach den Regeln der Grammatik). Zum Beispiel kann das Verb „break“ konjugiert werden, die Worte zu bilden brechen, brechen, brach, gebrochen und Brechen.

Der Begriff Konjugation wird nur auf die Beugung der Verben angewandt wird, und nicht von anderen Teilen Sprach (Einbiegung der Substantive und Adjektive als Deklination bezeichnet). Auch ist es oft bezeichnet die Bildung von endlichen Formen eines Verbs beschränkt - diese als konjugierte Formen bezeichnet werden kann, im Gegensatz zu nicht-finiten Formen, wie der Infinitiv oder Gerundium, die nicht dazu neigen, für die meisten der zu markierende grammatische Kategorien.

Konjugation ist auch der traditionelle Name für eine Gruppe von Verben, die ein ähnliches Konjugation Muster in einer bestimmten Sprache (eine verb-Klasse) teilen. Ein Verb, das eine unregelmäßiges Verb sein heißt, nicht alle Standard-Konjugation Muster der Sprache folgen.

  ...   ... Details ansehen

Präsens (Present)

I
outdo 
you
outdo 
he/she/it
outdoes 
we
outdo 
you
outdo 
they
outdo 

Präsens Verlaufsform (Present continuous)

I
am outdoing 
you
are outdoing 
he/she/it
is outdoing 
we
are outdoing 
you
are outdoing 
they
are outdoing 

Vergangenheit

I
outdid 
you
outdid 
he/she/it
outdid 
we
outdid 
you
outdid 
they
outdid 

Perfekt Verlaufsform (Past Continuous)

I
was outdoing 
you
were outdoing 
he/she/it
was outdoing 
we
were outdoing 
you
were outdoing 
they
were outdoing 

Present Perfect (Präsens)

I
have outdone 
you
have outdone 
he/she/it
has outdone 
we
have outdone 
you
have outdone 
they
have outdone 

Present Continuous (Futur)

I
have been outdoing 
you
have been outdoing 
he/she/it
has been outdoing 
we
have been outdoing 
you
have been outdoing 
they
have been outdoing 

Plusquamperfekt (Past perfect)

I
had outdone 
you
had outdone 
he/she/it
had outdone 
we
had outdone 
you
had outdone 
they
had outdone 

Plusquamperfekt Verlaufsform (Past perfect continuous)

I
had been outdoing 
you
had been outdoing 
he/she/it
had been outdoing 
we
had been outdoing 
you
had been outdoing 
they
had been outdoing 

Futur I (Future)

I
will outdo 
you
will outdo 
he/she/it
will outdo 
we
will outdo 
you
will outdo 
they
will outdo 

Futur I Verlaufsform (Future continuous)

I
will be outdoing 
you
will be outdoing 
he/she/it
will be outdoing 
we
will be outdoing 
you
will be outdoing 
they
will be outdoing 

Futur II (Future perfect)

I
will have outdone 
you
will have outdone 
he/she/it
will have outdone 
we
will have outdone 
you
will have outdone 
they
will have outdone 

Futur II Verlaufsform (Future perfect continuous)

I
will have been outdoing 
you
will have been outdoing 
he/she/it
will have been outdoing 
we
will have been outdoing 
you
will have been outdoing 
they
will have been outdoing 

Bedingungssatz (Conditional) des unregelmäßigen Verbes [outdo / outdoes]

Kausalitäts (auch als bezeichnet Verursachung oder Ursache und Wirkung) ist Einfluss durch die ein Ereignis, zu verarbeiten, Zustand oder ein Objekt (a Ursache) trägt zur Herstellung eines anderen Ereignisses, zu verarbeiten, Zustand oder Objekt (ein Effekt), wo die Ursache zum Teil für die Wirkung verantwortlich ist, und die Wirkung ist zum Teil auf der Ursache abhängig. Im Allgemeinen hat ein Prozess viele Ursachen, die auch für sie ursächliche Faktoren sein sollen, und alle liegen in der Vergangenheit. Ein Effekt kann für viele andere Effekte, die alle liegen in der Zukunft wiederum eine Ursache für oder ursächlich sein.

Der Konditional (abgekürzt cond) ist eine grammatische Stimmung in Bedingungssätzen verwendet, um einen Satz zum Ausdruck bringen, deren Gültigkeit ist abhängig von einer Bedingung, möglicherweise counterfactual.

Englisch hat keine inflective (morphologische) bedingte Stimmung, außer in so viel wie die Modalverben könnte, könnte, sollte und könnte, so legt bzw. wird in manchen Kontexten als bedingte Formen angesehen werden kann, würde können. Was die englische bedingte Stimmung genannt wird (oder die bedingte nur) periphrastisch gebildet wird, um das Modalverb mit würde in Kombination mit dem bloßen Infinitiv des folgenden Verbs. (Gelegentlich wird anstelle es mit einer ersten stehenden Person verwendet wird, soll -.. Sehen werden und auch die oben genannten Modalverben könnten, könnten und sollen, um möglicherweise ersetzen würde geeignete Modalität zusätzlich zu Konditionalität auszudrücken)

  ...   ... Details ansehen

Konditional Präsens (Conditional present)

I
would outdo 
you
would outdo 
he/she/it
would outdo 
we
would outdo 
you
would outdo 
they
would outdo 

Konditional Präsens Verlaufsform (Conditional present progressive)

I
would be outdoing 
you
would be outdoing 
he/she/it
would be outdoing 
we
would be outdoing 
you
would be outdoing 
they
would be outdoing 

Konditional Perfekt (Conditional perfect)

I
would have outdone 
you
would have outdone 
he/she/it
would have outdone 
we
would have outdone 
you
would have outdone 
they
would have outdone 

Konditional Perfekt Verlaufsform (Conditional perfect progressive)

I
would have been outdoing 
you
would have been outdoing 
he/she/it
would have been outdoing 
we
would have been outdoing 
you
would have been outdoing 
they
would have been outdoing 

Subjunktiv des unregelmäßigen Verbes [outdo / outdoes]

Konjunktivs ist ein Modus, ein Merkmal der Äußerung, die der Sprecher Einstellung zu ihr zeigt. Konjunktivs Formen von Verben werden typischerweise verwendet, verschiedene Zustände der Unwirklichkeit, wie zum Ausdruck bringt: Wunsch, Emotion, die Möglichkeit, Urteil, Meinung, Verpflichtung oder Handlung, die noch nicht aufgetreten ist; Die genauen Situationen, in denen sie verwendet werden, von Sprache zu Sprache unterscheiden. Der Konjunktiv ist eine der irrealis Stimmungen, die Bezug zu nehmen, was nicht unbedingt real ist. Es wird oft mit dem Indikativ gegenüber, ein Indikativ, die in erster Linie, dass etwas, um anzuzeigen, verwendet wird, ist eine Tatsache.

Konjunktiven tritt am häufigsten, wenn auch nicht ausschließlich, in Nebensätzen, insbesondere die Klauseln. Beispiele des Konjunktivs in Englisch sind in den Sätzen gefunden „Ich schlage vor, dass Sie vorsichtig sein“ und „Es ist wichtig, dass sie an Ihrer Seite bleiben.“

Die Konjunktivs in Englisch ist eine Klausel Typ verwendet in einige Kontexte, die nicht tatsächliche Möglichkeiten beschreiben, zB „Es ist wichtig, dass Sie hier sein“ und „Es ist entscheidend, dass er früh ankommen.“ Im Englischen ist der Konjunktiv syntaktische statt für inflectional, da keine speziell Konjunktiv Verbform ist da. Vielmehr rekrutieren subjunctive Klauseln die blanke Form des Verbs, die auch in einer Vielzahl von anderen Konstruktionen verwendet wird.

  ...   ... Details ansehen

Subjunktiv Präsens (Present subjunctive)

I
outdo 
you
outdo 
he/she/it
outdo 
we
outdo 
you
outdo 
they
outdo 

Subjunktiv Präteritum (Past subjunctive)

I
outdid 
you
outdid 
he/she/it
outdid 
we
outdid 
you
outdid 
they
outdid 

Subjunktiv Perfekt (Past perfect subjunctive)

I
had outdone 
you
had outdone 
he/she/it
had outdone 
we
had outdone 
you
had outdone 
they
had outdone 

Imperativ des unregelmäßigen Verbes [outdo / outdoes]

Der Imperativ ist ein Modus, dass bildet einen Befehl oder Anfrage.

Ein Beispiel für ein Verb im Imperativ verwendet wird, ist der englische Begriff „Go“. Solche Zwänge implizieren eine zweite Person Subjekt (Sie), aber einige andere Sprachen auch First- und Third-Person-Imperative, mit der Bedeutung von „wir (etwas tun)“ oder „lassen Sie sie (etwas tun)“ (die Formen haben kann alternativ cohortative und jussive genannt).

  ...   ... Details ansehen

Imperativ

I
outdo 
you
Let´s outdo 
he/she/it
outdo 
we
 
you
 
they
 

Partizip (Participle) des unregelmäßigen Verbes [outdo / outdoes]

In der Linguistik, a Partizip (PTKV-) ist eine Form von nonfinite Verb, das umfasst perfective oder continuative Aspekt in zahlreichen Zeiten. Ein Partizip kann auch als Adjektiv funktioniert oder ein Adverb. Zum Beispiel in „gekochte Kartoffel“, gekocht ist das Partizip Perfekt des Verbs kochen, adjektivisch das Substantiv Kartoffel zu modifizieren; in "lief uns zackig," zerlumpten ist das Partizip Perfekt des Verbs lappen, adverbially das Verb RAN qualifizieren.

  ...   ... Details ansehen

Partizip Präsens (Present participle)

I
outdoing 
you
 
he/she/it
 
we
 
you
 
they
 

Partizip Perfekt (Past participle)

I
outdone 
you
 
he/she/it
 
we
 
you
 
they
 











Unregelmäßige Verben